Wer sind wir?

Unser Bestattungsinstitut wurde im Jahre 1919 von dem Schreinerehepaar Schmölders gegründet und von der Familie lange Jahre geführt.

Im Jahre 1970 übernahmen Theo und Rita Könisser die Geschicke des Beerdigungsinstitutes und der Schreinerei und gingen mit Herzblut an die neuen Aufgaben heran. Nachdem die Schreinerei 1993 aus Altersgründen geschlossen wurde, wurden die Räumlichkeiten des Beerdigungsinstitutes nach und nach den neuen Erfordernissen angepasst: ein neuer Ausstellungsraum für Särge entstand, danach eigene Kühlmöglichkeiten und ein Abschiedsraum, in dem sich Angehörige in Ruhe von ihren Verstorbenen verabschieden können. Mittlerweile hatte mit Heike Könisser-Sassen auch die nächste Generation den Weg in das Familienunternehmen gefunden. Im Laufe der Zeit erhöhten sich auch die fachlichen Anforderungen.

Im Jahr 2001, nach Ablegung der Fortbildungsprüfung zur „Fachgeprüften Bestatterin“ vor der Handwerkskammer Düsseldorf, erhielten wir die Genehmigung zur Führung des Markenzeichens des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e. V.. Nach dem Tod von Theo Könisser entschloss sich auch die zweite Tochter, Anke Könisser, zum Berufswechsel und machte 2012 das „Drei-Frauen-Team“ komplett.

Durch das Führen des Markenzeichens des Bundesverbandes Deutscher Bestatter gehören wir zu einer Gemeinschaft von z. Zt. rund 1000 Bestattungsunternehmen, die sich zur Erhaltung der in der europaweit einheitlichen DIN EN 15017 festgelegten Standards verpflichtet haben. Dies wird von unabhängigen Prüfern der LGA InterCert/TÜV Rheinland und durch regelmäßige interne Kontrollen gewährleistet.

Wir sind stolz, dazu zu gehören.